Ab 7 Grad plus sind Winterreifen die bessere Wahl

Wenn der Herbst Einzug hält oder der Winter sich bereits bemerkbar macht ist es an der Zeit Ihr Fahrzeug für die kalten Monate vorzubereiten. Ab einer Außentemparatur von 7 Grad plus bildet die spezielle Gummimischung von Winterreifen in Verbindung mit der kalten Fahrbahnoberfläche eine optimal haftende Verbindung. Rüsten Sie am daher rechtzeitig auf Winterreifen um – nur richtige Winterreifen sind auch für die außergewöhnlichen Fahrbahnbeschaffenheiten vorgesehen und meistern auch schwierige Situationen jederzeit.

Die speziellen Eigenschaften von Winterreifen

Winterreifen bieten bereits schon im Herbst, wenn nasses Laub die Straßen rutschig macht, einen Gewinn an Sicherheit und vor allem Traktion. Liegt dann Schnee oder gar Eis, darf mit Sommerreifen auf keinen Fall gefahren werden, die Straßenverkehrsordnung schreibt dann Winterreifen vor.

Schneebremsvergleich von 50 km/h bis zum Stillstand – 
Winterreifen versus Sommerreifen
Die Bremswege und die Kurveneigenschaften von Sommerreifen sind in der kalten Jahreszeit deutlich schlechter als die von Winterreifen. Die Messungen von Winterreifenspezialisten sprechen eine deutliche Sprache: Schon bei Tempo 50 verlängert sich der Bremsweg von Fahrzeugen mit Sommerreifen auf Schnee im Vergleich zu einem Wagen mit Winterreifen um das Doppelte.

Die richtigen Reifen für Ihr Auto
Wir beraten Sie gerne um Ihre individuellen Bedürfnisse herauszufinden und Sie nutzenorientiert mit den für Sie richtigen Reifen auszustatten. Wir freuen uns auf Sie.